Sonntag, 24. September 2017

Immer wieder Sonntags

 Die letzten 2 Wochen waren leider nicht so ereignisreich, da ich mir letztes Wochenende den Fuß verstaucht hab und deswegen diese Woche kaum was gemacht hab.

Gelesen: Thomas Enger "Gejagt" (recht spannend)
Gehört: das neue 3 Fragezeichen Hörspiel (leider mal wieder absolut hanebüchen und enttäuschend)
Getan: ein Reiseevent besucht, das Sonnenwetter für einen Marktbesuch genutzt, wählen gegangen
 


Gegessen:
 

Lecker Koreanisch im Wawa

Rösti mit Ei, Cookie Dough Eis aus dem Edeka - superlecker!

Getrunken:

Geärgert: Es gab sehr sehr viel zu ärgern diese Woche. Erst ist mein Computer kaputt gegangen, dann hab ich mir den Fuß verstaucht und zuguterletzt hat der DHL-Mann mein Paket 5km entfernt abgegeben und mir geschrieben, mein Paket liege bei einem "Nachbarn". Alles klar.
Gefreut: habe Theaterkarten gewonnen. Yay!
Gekauft: einen neuen Laptop - gezwungenermaßen
Gedacht: "Hochmut kommt vor dem Fall."
Gewundert: Habe einen Blogpost gesehen, in dem es um die Top Instagram Spots in einem Urlaubsort geht. Bin ich die Einzige, die es komisch findet, dass für manche nur noch ein gutes Selfie oder Instagram-Bild wichtig zu sein scheint? Der Urlaubsort ist mittlerweile fast nebensächlich, hauptsache man kann sich gut in Szene setzen. Erschreckende Entwicklung.
Gelacht: über die heute show, die endlich wieder aus der Sommerpause zurück ist.

Und, wie war eure Woche so?

Kommentare:

  1. Das mit dem Instagram Ding hab ich neulich von Nigella Lawson auch gelesen. Sie hatte festgestellt, dass das Essen auf Instagram meist nur schön aussieht, aber mehr nicht. Das, was gut schmeckt, wird selten gezeigt, weil es nicht "schön genug" ist.

    Und das mit dem DHL Mann kenn ich. Machen meine dauerhaft. Alles nur wegen dieser doofen Benachrichtungsquote. *seufz*

    AntwortenLöschen
  2. Ich fahre doch nicht nur für Instagram in bestimmte Urlaubsorte. Oh man, dass ist echt traurig.
    Das viele kaltes Essen essen, weil das Foto machen so lange gedauert hat, habe ich auch schon mitbekommen.
    Schon komisch, wie sich das alles entwickelt hat.
    Liebe Grüße
    Kim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das meinte ich gar nicht. Eher, dass die Leute nicht mehr wirklich ihre Urlaubsorte wahrnehmen oder kennenlernen wollen, sondern nur Foto-Ops suchen.

      Löschen

Den eigenen Blog verlinken ist okay, auf ausschweifende Eigenwerbung und nichtssagende Kommentare zum Zwecke der Selbstverlinkung bitte ich aber zu verzichten.