Freitag, 31. August 2012

Essence Colour and Change 01 Wonderlicious Green

Diesen Lack aus dem neuen Essence-Standardsortiment hab ich für 1,95€ im dm gekauft. Er soll seine Farbe verändern, wenn man mit dem extra dazugekauften Klarlack (auch 1,95€) mit feiner Spitze darüberstreicht.
Wonderlicious Green ist KEIN Grün, auch nicht nach der Farbumwandlung. Herzlichen Glückwunsch zu dieser selten dämlichen Namenswahl Essence! In Wirklichkeit ist die Farbe ein helles Blaumetallic.


Der dazugekaufte Klarlack soll eigentlich das "Malen" auf dem Nagel möglich machen, aber für mich ist die Spitze zu fein und hart, um damit wirklich was zu machen. Außerden fließt ständig Lack vom oberen Teil des Deckels runter und versaut mir die Designs. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass ich einfach allgemein kein Talent für sowas hab oder der Pinsel scheiße ist, aber ich kann damit nicht arbeiten. Zudem finde ich den Preis für das Produkt ziemlich dreist. 
Wer will kann aber auch einfach jeden beliebigen Klarlack mit nem Nageldesignpinsel oder - Schwämmchen benutzen, denn das funktioniert genauso gut - ich hab's ausprobiert!


Der Lack ist recht dickflüssig und nicht ganz so leicht gleichmäßig aufzutragen. Dafür deckt er dann aber auch perfekt in einer einzigen Schicht. Die Trockenzeit ist aber eher mittelmäßig.
Die Farbveränderung finde ich jetzt nicht so umwerfend. Das helle Blau wandelt sich halt zu einem etwas dunkleren Blau. So groß ist der Farbunterschied aber nicht, darum bin ich eher "underwhelmed".


Fazit: ich bin nicht umgehauen. Echt nich. Auch wenn der Lack an sich vielleicht ganz cool ist mit seiner Farbwechselwirkung, ist die Haltbarkeit begrenzt, weil man keinen Topcoat verwenden kann. Der dazukaufbare Klarlack ist meiner Meinung nach dreist überteuert und nicht besonders praktisch. Eingeschränkte Empfehlung.
Note 3


Kommentare:

  1. Hast du probiert, einen normalen Klarlack darüber zu pinseln? Mich würde mal interessieren, ob das dann die Muster wieder verschwinden lässt...
    An sich ist das ne süsse Idee, aber für mich eher eine Spielerei. Ich bin eh nicht so der Typ für Nailart.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guck mal im Text "Wer will kann aber auch einfach jeden beliebigen Klarlack mit nem Nageldesignpinsel oder - Schwämmchen benutzen, denn das funktioniert genauso gut - ich hab's ausprobiert!" Der Klarlack bewirkt diesen Effekt. Und wenn du normalen Klarlack draufmachst ändert sich die Farbe auf dem ganzen Nagel (siehe Mittelfinger), darum der letzte Absatz " ist die Haltbarkeit begrenzt, weil man keinen Topcoat verwenden kann".

      Löschen
    2. @Sas: Sie hat doch geschrieben, dass man auch jeden anderen Topcoat bzw. Klarlack benutzen kann für die Malereien... das bedeutet also, man kann natürlich keinen Topcoat benutzen, weil der Lack die Farbe ja sonst komplett ändert... und demnach natürlich auch die Muster verschwinden... ;)

      Löschen
  2. Ganz nette Idee, hat was... und ist was Neues. Aber haben muss ich das Ganze nicht unbedingt. Aber hübsche, eisige Farbe - passt super für den Winter... da kann man vielleicht Schneeflöckchen draufmalen :D

    AntwortenLöschen
  3. Der Name ist ja lustig. Wie kann man nur einen blauen Lack grün nennen?! :D Ich hab sie letztens auch im dm gesehen und fand den violetten total schön, aber ich hatte keine Lust mir den klaren Tip Painter dazu zu kaufen, weil ich nicht wußte, ob das auch mit einem Klarlack funktioniert. Die Tip Painter von Essence sind aber generell bescheiden. Bei den farbigen, die ich mal gekauft hatte, läuft auch immer der Restlack am Pinsel runter.
    LG, Bea

    AntwortenLöschen
  4. eine schöne und nette Idee.. aber mal schauen, ob ich es ausprobieren werde :)

    AntwortenLöschen
  5. Der Blaue erzielt den schlechtesten Effekt wie ich finde. Die anderen 3 Farben schauen da besser aus.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Marina!


    Ich habe dich zum Thema "Acht Dinge über Nagelpflege" getaggt.
    Würde mich freuen, wenn du mitmachen würdest.

    Lieber Gruß! :)

    http://nixenhaar.blogspot.de/2012/08/tag-acht-dinge-uberhaare-zwei-awards.html

    AntwortenLöschen
  7. Das mit dem extra Klarlack finde ich auch total unnötig.
    Ich hab mir den rosanen zum Ausprobieren gekauft und bei dem ist der Farbunterschied viel auffälliger als bei dem blauen. Eine ganz nette Spielerei, aber ich denke nicht, dass ich mir noch mehr kaufen werde.

    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  8. Top Innovation? Bei der Flaschenbeschriftung ist wohl so einiges schiefgegangen. :)
    Die Idee ist ja ganz nett, aber alles andere als neu... Dank essence ist der Spaß zwar mittlerweile leistbar (bei den alessandro Moon Manicure Sets war man gezwungen den "Topcoat" dazuzukaufen, das machte dann für zwei Lacke 10-15€...), aber so richtig überzeugend finde ich das Ganze immer noch nicht.
    Wenn ich mir irgendwelche Muster auf die Nägel malen will (gut, ich gebs zu, meistens bin ich zu faul dafür...) dann nehm ich einen Lack in einer anderen Farbe und die so entstehende Hügellandschaft kriegt sowieso eine Schicht Überlack.
    Insofern kann ich nur sagen: Danke für die ausführliche Vorstellung!
    und dir zustimmen: nette Spielerei aber für ernsthaftes Nageldesign untauglich.

    AntwortenLöschen
  9. Och, da finde ich aber die Lacke von Barry M, die wirklich die Farbe wechseln, deutlich hübscher :s

    AntwortenLöschen
  10. Ich habe auch schon überlegt, ob ihc mir einen der farbverändernden Lacke kaufen soll. Aber eigentlich kann ich mir das auch sparen. So toll finde ich die Veränderung jetzt auch nicht.

    AntwortenLöschen
  11. Es ist ja an sich ganz nett und lustig. Aber brauchen tu ich sowas jetzt nicht wirklich. Wenn ich Kontrast will, arbeite ich direkt mit zwei verschiedenen Farben (hab ja genug) und versiegel dann ordentlich mit Überlack. Fazit: nix für mich :)

    AntwortenLöschen
  12. Warum nur habe ich diesen Blogpost erst so spät gelesen?
    Natürlich hab ich gestern mir auch einen mitsamt dieser Wundertinktur gekauft. Und hatte ähnliches Schicksal wie Du, von diesem dünnen Pinsel tropfte es mir fröhlich und ungeniert auf den Nailtip (gut habe ich es erstmal an dem getestet!) und erzeugte munter hässliche Kleckse. Soweit gedacht, dass der Wunder-Klarlack ein normaler Topcoat sein könnte habe ich gar nicht gedacht. Irgendwie wird mir grad wieder bewusst, warum ich Essence nicht besonders mag...

    AntwortenLöschen
  13. Ist ja irgendwie enttäuschend. Dann brauch ich wenigstens nicht mehr überlegen ob ich mir das auch kaufe zum Testen :-D

    Lg XOX

    AntwortenLöschen

Den eigenen Blog verlinken ist okay, auf ausschweifende Eigenwerbung und nichtssagende Kommentare zum Zwecke der Selbstverlinkung bitte ich aber zu verzichten.