Mittwoch, 7. März 2012

Make Up Factory 187 Santa Fe Brown

Diesen Lack hat mir Make Up Factory freundlicherweise zum Testen zugeschickt. Zu kaufen gibt es ihn im Müller Drogeriemarkt für 8,50€.
Santa Fe Brown ist ein... ja...also... Ehrlich, ich kann die Farbe nicht beschreiben. Es ist ein Lack mit Pearlfinish, dessen Farbe irgendwo zwischen Beige, Braun, Rosa und Bronze schwankt. Nein, besser kann ich sie nicht beschreiben, aber dafür gibt's ja Fotos :D


Der Lack ist leicht dickflüssig, es lässt sich aber ganz gut damit arbeiten. Er deckt nach 2 Schichten, wenn man eine dicke Schicht nimmt, sollte das auch klappen. Ich hatte vor dem Auftrag noch etwas Angst, er könnte streifig werden - was ja bei dieser Art Finish nicht außergewöhnlich ist - aber das Problem konnte ich nicht feststellen.
Die Trockenzeit war eine mittlere Katastrophe. Ich dachte, ich werde noch bis zur Hochzeit meiner Enkelkinder mit in die Luft gestreckten Händen verbringen *seufz*
Dafür ist die Haltbarkeit wieder sehr zufriedenstellend. 3 Tragetage und minimal Tipwear. (Siehe Fotos, gemacht am 3. Tragetag).
Die Farbe ist einfach nicht mein Ding. Ich hab für diese Art Finish nicht soviel übrig und auch die Farbe ist mir einfach zu unauffällig. Ich mag es lieber grell :D


Fazit: netter Lack. Die Produkteigenschaften sind, wenn man von der Trockenzeit von 1 Ewigkeit und 3 Tagen mal absieht, gut. Wem diese Farbe und das Finish gefällt, dem sei sie wärmstens empfohlen.
Note 2+

Kommentare:

  1. Hm, doch... die Farbe finde ich eigentlich ganz nett.

    Aber bei der Trockenzeit ist Anfixen zum Glück ausgeschlossen ;D

    AntwortenLöschen
  2. Find ich schön ,der Schimmer gefällt mir :)

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Schön ist er aber wirklich... schade, dass es bei der Trockenzeit so hapert :o

    AntwortenLöschen
  4. Find die Farbe irgendwie toll, aber der Lack würde mir im Laden garantiert nicht auffallen ^^

    AntwortenLöschen
  5. Na das wäre doch mal eine Farbe für mich. Schade, dass er nicht so gut trocknet...

    AntwortenLöschen

Den eigenen Blog verlinken ist okay, auf ausschweifende Eigenwerbung und nichtssagende Kommentare zum Zwecke der Selbstverlinkung bitte ich aber zu verzichten.