Samstag, 19. November 2011

Catrice Big City Life Swatches & Dupe-Tests

So ohne Sonne zu swatchen ist ganz schön deprimierend :(  Ich hasse Herbst und Winter.
Alle Lacke hab ich im Ihr Platz gekauft, pro Lack hab ich 2,49€ bezahlt und alle Lacke, bis auf den blauen, hab ich mit 2 Schichten aufgetragen.


 Als 1. im Test, der Catrice Big City Life Berlin. Ich würde die Farbe als angegrautes Rot bezeichnen.


 Der Lack ist ein bisschen dickflüssig und zäh. Der Auftrag ist streifig und die Trockenzeit zieht sich ganz schön. Allerdings glänzt der Lack nach dem Trocknen schön.
Eine schöne Farbe, aber die Produkteigenschaften sind nicht ideal.  
Note 2-


Außerdem hab ich noch nen Dupetest gemacht, da ich auf manchen Blogs gelesen hab, der Berlin-Lack soll ein Dupe zu Essie In Stitches sein. Dem kann ich nicht zustimmen. Der Catrice ist heller und weniger rötlich als der Essie. Dupe? Nein, aber ähnlich. Der Essence Reach Peach (hab mich aufm Bild vertippt) ist immer noch ähnlicher zum Essie.


Catrice Big City Life London ist ein hellgelber Lack mit Pearlfinish.


 Der Lack ist der dünnste von allen und lässt sich trotzdem nur schwer auftragen. Irgendwie klumpig und schlierig wird der Auftrag. Die Deckkraft ist auch nicht grandios. Auf den Bildern seht ihr 2 Schichten, eigentlich hätte es 3 oder mehr gebraucht. Die Trockenzeit lässt sich ohne Übertreibung als katastrophal bezeichnen.
Note 3-


Ich hatte irgendwie die Ahnung, der Lack wäre dem My Yellow Fellow aus der Blossoms etc. LE von Essence ähnlich, aber wie man sieht ist der Essence viel gelber und der Schimmer feiner. Kein Dupe.


 Catrice Big City Life New York ist ein angegrautes Petrolblau.


Der Lack ist recht dickflüssig und der Auftrag ist ein bisschen streifig. Dafür deckt er aber schon nach einer Schicht und trocknet auch recht schnell. Nach dem Trocknen glänzt er ganz toll.
Note 2+


Catrice Big City Life Sydney ist ein angegrautes Lila, das fast ins Braune geht. Sehr schick!


Der Lack ist unheimlich zickig im Auftrag, dickflüssig, zäh und schnell antrocknend, so dass der Auftrag schnell streifig wird. Er deckt nach 2 Schichten, aber er braucht ne ganze Weile zum Trocknen. Danach glänzt er wenigstens schön. Der Lack ist der Einzige, den ich länger getragen hab und ich hatte am 2. Tragetag schon ordentlich Tipwear und sogar die ersten Absplitterungen. Typisch Catrice.
Note 3


Mir ist gleich die Ähnlichkeit zu Essie Merino Cool aufgefallen. Erkennt ihr einen Unterschied auf dem Bild? Ich nicht. In der Realität ist der Essie eine Spur brauner als der Catrice. Aber für mich ein 90%-Dupe.

Tut mir leid wegen der miesen Fotos, aber dafür könnt ihr euch beim Wetter bedanken *grummel*

Kommentare:

  1. hui, danke für die (trotz wetter) schönen swatches. ich hab hier keinen der lacke bekommen und war ein bisschen traurig, v.a. über den roten, aber nach deiner review bin ich etwas getröstet und versuch's vielleicht mal mit essence reach peach :)

    AntwortenLöschen
  2. Nette Kollektion, leider konnte ich die Kollektion noch nirgends finden...

    LG
    Pat

    AntwortenLöschen
  3. Den Sydney konnte ich auch ergattern und trage ihn gerade, leider splittert ziemlich schnell was ab. Ich finde New York total super, genau so ein blau suche ich schon länger...

    AntwortenLöschen
  4. Also ich finde die Fotos gut :)
    "Berlin" gefällt mir sehr gut. Anhand des Fotos würde ich auch sagen, dass es sich nicht um einen Dupe zum In Stitches handelt. Schade, so wollte ich mich schon trösten ;) Andererseits hauen mich die Catrice Lacke qualitativ überhaupt nicht vom Hocker.

    Liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen
  5. Also ich finde die Fotos super! Ich wünschte, ich könnte die so hinbekommen^^
    Ich habe Berlin & New York mitgenommen, aber beide noch nicht getragen. Danke für den ausführlichen Post und die fleißige Dupesuche :) Sowas finde ich immer sehr interessant^^ Der Sydney Lack ist zwar scön, aber für mich sieht er immer noch aus, wie ein ganz stinknormaler Tauepton^^

    AntwortenLöschen

Den eigenen Blog verlinken ist okay, auf ausschweifende Eigenwerbung und nichtssagende Kommentare zum Zwecke der Selbstverlinkung bitte ich aber zu verzichten.