Freitag, 25. März 2011

Nageldebakel - OPI "Dating a Royal"

Was bringt einen dazu, 16€ für einen Nagellack auszugeben? Was hat MICH dazu gebracht, 16 verfluchte Euro für einen verdammten Nagellack auszugeben? Weiß der Henker...
Ich hab schon soviele Blogposts zu OPI-Lacken gelesen, die den Lack mit Lob überschüttet haben. Die Dinger werden so gehypt... Und da musste ich auch mal einen haben. Ich hab mich für "Dating a Royal" entschieden, weil ich das Blau so schön fand. Dank eines noch vorhandenen Douglas-Gutscheins hab ich den 16€ teuren Nagellack käuflich erworben und auch gleich ausprobiert

Mit Macken, Stuuuuunden nach dem Lackieren

Der Pinsel ist durchschnittlich, die Textur ein bisschen flüssig. Der Auftrag war gar nicht so leicht, da der Lack auch wahnsinnig schnell zäh wurde. Nach 2 Schichten war der Lack immer noch fleckig und ungleichmäßig deckend. 
Zum Trocknen brauchte er eeeeeeeewig. Was ich unter ewig verstehe? Um 18.30 Uhr hab ich mir die Nägel fertig lackiert, um 0.30 Uhr bin ich ins Bett gegangen - und prompt wachte ich am nächsten Morgen mit total vermatschten, streifigen Nägeln mit gigantischen Macken darin auf. WTF? 6 Stunden sind nicht ausreichend, um einen Lack stoßfest zu kriegen? Das kriegt selbst Manhattan oder Essence hin.
Wenn das nur alles wäre. Versuch Nr. 2: dieses Mal hab ich es mit Schnelltrocknerüberlack probiert - mit dem Ergebnis, dass ich nervige Bläschchen auf den Nägeln hatte, sobald die ein bisschen angetrocknet sind.
Nun dachte ich mir, dass es bestimmt an dem Überlack liegt und ich hab das Ganze noch mal ohne Überlack probiert. Mit dem selben Ergebnis. What the hell?
Hinzu kommt, dass er auch noch wahnsinnig schnell absplittert. Was hab ich da nur für ein Exemplar erwischt??

Mit Bläschchen

Fazit: Die Farbe ist sehr schön, zweifellos. Aber der Rest ist einfach nur kacke. Ich weiß nicht, ob ich ne Montagsflasche erwischt hab oder der Lack allergisch auf meine Nägel reagiert, aber so ein Theater hatte ich noch nie mit einem Nagellack. Beschissene Textur, saunerviger Auftrag, unendlich langsame Trockung, Bläschchenbildung und das alles für 16 Euro!! Ich bin ja sonst gegen den inflationären Gebrauch von Ausrufezeichen, aber diesmal musste es einfach sein. Ich bin echt angepisst, dass ich soviel Geld ausgegeben habe für so ein schlechtes Ergebnis. Jetzt muss ich gucken, wie ich diesen Lack wieder loswerde. Will jemand ihn haben? Für mich definitiv der letzte OPI, den ich je getestet habe.
Note 5

Kommentare:

  1. Oh, das ist wirklich ärgerlich! Ich habe bisher erst ein Exemplar von OPI erwischt, das so bescheiden ist...
    Also Nagellack habe ich bei dm bisher noch nie umgetauscht, wenn ich mich richtig erinnere, aber dafür schon Mascaras etc., also wird das vermutlich auch kein Problem sein. dm ist ja wirklich sehr kulant.

    Liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen
  2. Wow, da hast du ja ein wirklich übles Exemplar erwischt. Ich bin auch irgendwie zu geizig 16 € und mehr für einen Lack auszugeben. Meine höchste Ausgabe sind bis jetzt 13,75 € (was natürlich auch nicht gerade wenig ist) für einen OPI Lack aus der Desiner Series und das auch nur, weil ich das Holo-Finish als etwas besonderes empfinde. Der Lack hat glücklicherweise auch keine Zicken gemacht.

    AntwortenLöschen
  3. Ich hatte bisher keine Probleme mit meinen Lacken.
    Schade das es bei dem Lack den du hast so ist.Kann aber auch vielleicht nur bei der einen Farbe so sein.
    Ich selber habe noch nie mehr als 6€ für ein OPI Lack bezahlt.Bestelle meist über Ebay oder mit Freunden zusammen in den USA.

    AntwortenLöschen
  4. Wääääh, das ist ja echt kacke! Aber solche Exemplare hab ich hier auch stehen, keine Sorge. Die sind jetzt nur noch zum Angucken da, aber ich trau mich nicht mehr sie zu lackieren. xD

    AntwortenLöschen

Den eigenen Blog verlinken ist okay, auf ausschweifende Eigenwerbung und nichtssagende Kommentare zum Zwecke der Selbstverlinkung bitte ich aber zu verzichten.